ADAC GT Masters
Red Bull Ring
Zweiter in der Deutsche Post Speed Academy

Mit der Jahrespreisverleihung der Deutsche Post Speed Academy am vergangenen Freitag ging für Marvin Dienst ein erfolgreiches Motorsportjahr zu Ende. Seine erste Saison in dem berühmten Nachwuchsförderprogramm beendete er als Zweiter und erhält eine finanzielle Unterstützung für 2014.

Nach seinem Gesamtsieg im BMW Talent Cup 2012 startete Marvin Dienst dieses Jahr als Rookie im ADAC Formel Masters und wusste zu überzeugen. An den acht Rennwochenenden etablierte er sich im Spitzenfeld und ließ auf dem Slovakia Ring seinen ersten Sieg folgen. Die Gesamtwertung schloss er als Fünfter und zweitbester Neueinsteiger ab.

Diese gute Leistung blieb auch der neunköpfigen Jury der Deutsche Post Speed Academy nicht verborgen. Gleich drei der vier Wertungszeiträume beendete Marvin als Zweiter und schloss damit das Jahr als Gesamtzweiter ab. Für den Lampertheimer eine toller Erfolg: „Durch die Deutsche Post Speed Academy habe ich in diesem Jahr sehr viel gelernt. Wir haben tolle und interessante Workshops besucht und dabei viele neue Leute und Details kennengelernt, ich bin sehr stolz Teil dieses Programms zu sein.“

Seine Belohnung durfte Marvin nun im Rahmen der Auto Bild Motorsport Race Night entgegen nehmen. Als Partner der Deutsche Post Speed Academy werden dort jedes Jahr die besten Piloten geehrt. Vor 500 geladenen Gästen, darunter DTM-Champion Mike Rockenfeller, Tourenwagenlegende Bernd Schneider und Rallye-Weltmeister Sebastian Ogier, erhielt der junge Hesse aus den Händen von Klaus Ludwig seine Trophäe und einen Scheck zur finanziellen Unterstützung in der kommenden Saison.

Genau auf dieser liegt auch der Fokus des 16-jährigen Nachwuchspiloten: „Wir haben in den vergangenen Wochen mit Hochdruck an einem attraktiven Programm gearbeitet. Dieses ist sehr viel versprechend und ich freue mich auf die neuen Aufgaben. Einen genauen Fahrplan werden wir im neuen Jahr präsentieren.“