ADAC GT Masters
Red Bull Ring
WAKC: Doppelsieg im Hunsrück

080512(12.05.2008) Marvin Dienst räumte beim zweiten Lauf des Westdeutschen ADAC Kart Cup ab. Bei bestem Sommerwetter zeigte der junge Tony-Kart Pilot eine erstklassige Leistung und sicherte sich in beiden Rennen den Sieg in der Klasse Bambini A.

Im Zeittraining hatte der Lampertheimer noch das Nachsehen. Mit nur fünf Tausendstelsekunden Rückstand platzierte er sein Kart aus der italienischen Chassisschmiede Tony-Kart auf der zweiten Position. Das erste Rennen war dagegen an Spannung kaum zu übertreffen. Nach einem erstklassigen Start setzte Marvin sich an die Spitze der Bambini A, musste aber schon einige Meter später Polesetter Maximilian Günther ziehen lassen. In den nächsten Runden setzte Marvin den vor ihm fahrenden Günther unter Druck und die Beiden wechselten mehrmals ihre Positionen. In der letzten Runde dann der entscheidende Schlussspurt von Marvin. Kurz vor Start/Ziel presste er sich neben Günther und sicherte sich seinen ersten Sieg bei den Bambini A.

Lauf zwei wurde eine Wiederholung des Ersten! Dienst legte wieder einen hervorragenden Start hin und verteidigte seine Führung, doch Günther ließ nicht locker und übernahm wieder Position eins. In den nächsten Runden studierte Marvin den Fahrstil seines Kontrahenten und nutzte wie auch schon im ersten Rennen seine Chance. Letzte Runde, gleiche Kurve und Marvin schob sich wieder auf Eins. Somit bescherte sich der elfjährige Nachwuchsfahrer seinen zweiten Sieg an diesem Wochenende. Nach Addition der beiden Rennen bedeutete das der Tagessieg bei den Bambini A.

„Ich bin überglücklich!“, Marvin im Ziel. „Wir haben dieses Wochenende als Vorbereitung für den am kommenden Wochenende stattfindenden dritten Lauf der ADAC Kart Masters genutzt. Nach diesem Erfolg freue ich mich auf nächste Woche und hoffe dort wichtige Meisterschaftspunkte sammeln zu können.“, Dienst hoffnungsvoll.