ADAC GT Masters
Red Bull Ring
Showdown am Hockenheimring

In wenigen Tagen steht fest wer die Premierensaison der ADAC Formel 4 als Meister beendet. Zu den Mitfavoriten zählt der Lampertheimer Marvin Dienst. Nach einer starken zweiten Saisonhälfte geht er beim Finale auf dem Hockenheimring als Gesamtführender ins Rennen.

Mit dem Saisonfinale in Hockenheim wartet auf den 18-Jährigen Südhessen nicht nur der letzte Start des Jahres, sondern auch sein Heimspiel. Nach sieben spannenden Rennwochenenden in Deutschland, Österreich und Belgien geht Marvin als Tabellenführer auf die Reise. Insgesamt sieben Saisonsiege und 13 Podestplätze feierte der Schützling aus dem Kader der Deutsche Post Speed Academy und startet in Hockenheim als Tabellenführer mit 30 Punkten Vorsprung.

Die 4.574 Meter lange Strecke kennt der HTP-Junior aus der Vergangenheit und blickt den letzten Wertungsläufen des Jahres mit großer Spannung entgegen: „Natürlich freue ich mich darauf. Vor der Sommerpause hätte ich mit dieser Ausgangsposition nicht gerechnet. In den vergangenen Rennen hat das gesamte Team sehr hart gearbeitet und trägt zu dem Erfolg bei. Hockenheim ist mein Heimrennen, dort werden viele Partner, Freunde und Fans vor Ort sein.“

Gleich in mehreren freien Trainingssitzungen erhalten die Fahrer am Donnerstag und Freitag die Chance sich auf den Kurs einzustellen. Erstmals ernst wird es im Qualifying am Freitagabend. Zwei Wertungsläufe finden am Samstag und das große Finalrennen am Sonntag statt. Wer nicht live an der Rennstrecke ist, kann die Wertungsläufe wieder auf den deutschen Sportsendern Sport1 und Sport1+ im Fernsehen verfolgen.

TV-Zeiten im Überblick:
Sport 1:
Samstag, 03.10.2015 11:55 Uhr – Rennen 1 Live
Samstag, 03.10.2015 17:15 Uhr – Rennen 2 Live
Sonntag, 04.10.2015 16:00 Uhr – Rennen 3 Live

Sport 1+:
Samstag, 03.10.2015 11:55 Uhr – Rennen 1 Live
Samstag, 03.10.2015 20:15 Uhr – Rennen 2 Re-Live
Sonntag, 04.10.2015 16:00 Uhr – Rennen 3 Live