ADAC GT Masters
Red Bull Ring
Marvin Dienst wird Zweiter beim ADAC Bundesendlauf

0901006(07.10.2009) Als Vizemeister des Süddeutschen ADAC Kart Cup reiste der Lampertheimer zum ADAC Bundesendlauf auf den Hunsrückring/Hahn und verpasste am Ende den Gesamtsieg denkbar knapp.

Jeweils aus der dritten Startreihe ins Rennen gegangen, beendete Marvin seine Vorläufe am sonnigen Rennsamstag auf Position vier und fünf, was nach Addition der Punkte Startposition vier für das Pre-Finale bedeutete.

In diesem warteten auf Marvin widrigste Witterungsbedingungen. Der Wettergott hatte am Sonntag kein Einsehen mit den Piloten und versetzte den 1270m langen Kurs in eine Wildwasserbahn. Marvin ließ sich davon nicht beirren und kam als Dritter ins Ziel. Im Finale führte der Youngster des ADAC Nordbaden bis zur letzten Rennrunde das Feld an, musste sich dann aber 100m vor der Ziellinie dem Angriff seines Verfolgers beugen und mit Rang zwei zufrieden geben. Im Gesamtklassement fehlte Marvin letztlich ein Zähler zum Sieg.

„Ich bin schon etwas enttäuscht!“, Marvin im Ziel. „Während des Rennens habe ich etwas mitgerechnet und war mir sicher, dass der erste Platz reichen würde. Durch die aufsteigende Gicht konnte ich meinen Verfolger nicht sehen. Kurz vor Start und Ziel sah ich ihn dann plötzlich neben mir und musste ihn ziehen lassen. Durch den zweiten Platz fehlte mir nur ein mickriger Punkt. Ansonsten hatte ich eine erfolgreiche Saison und hoffe diese am kommenden Wochenende mit einem Sieg beim DSW Kart Cup beenden zu können.“, der Nachwuchspilot abschließend.

0901006 01

0901006 02

0901006 03

0901006 04

0901006 05

0901006 06