ADAC GT Masters
Red Bull Ring
Marvin Dienst startet für HTP Junior Team in ADAC Formel 4

Am kommenden Wochenende feiert die ADAC Formel 4 seine Premiere in Oschersleben – mit von der Partie ist Marvin Dienst aus Lampertheim. Der Förderpilot der Deutsche Post Speed Academy geht für das HTP Junior Team aus Altendiez an den Start.

Nach zwei Jahren im ADAC Formel Masters wechselt der Vierte des abgelaufenen Jahres in die Nachfolgeserie ADAC Formel 4 und darf sich auf ein volles Starterfeld freuen. Zum Saisonauftakt in der etropolis Motorsportarena Oschersleben werden 42 Fahrerinnen und Fahrer von vier Kontinenten erwartet. Marvin gehört zu den erfahrenen Piloten und tritt für das neue HTP Junior Team von Norbert Brückner und Gerhard Ungar an.

Erste Testfahrten verliefen für den 18-Jährigen Nachwuchspiloten erfolgreich. „Ich bin vom neuen Formel 4 sehr positiv überrascht und freue mich auf die Saison“, so Dienst. „Meine Erfahrung aus dem Formel Masters ist sicherlich ein Bonus, den es zu nutzen gilt. Ich freue mich für das Team von Norbert Brückner und Gerhard Ungar zu starten, denn mit Norbert Brückner habe ich vor vielen Jahren im Kartsport bereits meine ersten Schritte im Motorsport gemacht. Die Atmosphäre im Team ist gut, schon beim ersten Test war die Zusammenarbeit sehr harmonisch. Ein weiterer Grund, mich für das HTP Junior Team in der ADAC Formel 4 zu entscheiden, ist die interessante Perspektive, die das Team jungen Fahrern mit seinem umfangreichen Programm im GT-Sport bietet.“

Für Teamchef Norbert Brückner ist die Verpflichtung von Marvin Dienst ein wichtiger Baustein: „Marvin ist ein schneller Rennfahrer und trägt mit seiner Erfahrung dazu bei, dass das gesamte Team schnelle Fortschritte in der neuen Serie macht. Unser gemeinsames Ziel ist eine erfolgreiche Saison in der ADAC Formel 4, um Marvin anschließend einen weiteren Schritt in seiner Karriere zu ermöglichen.“

Der Startschuss in die neue Saison fällt vom 24.-26. April in Oschersleben. Bei insgesamt sieben Rennwochenenden gastiert die ADAC Formel 4 im Rahmen des ADAC Masters Weekend. Das Highlight wartet im September, dann starten die Youngsters ebenfalls in Oschersleben im Programm der Deutschen Tourenwagen Masters.

Stark ist auch die Medienpräsenz der ADAC Formel 4. Das erste Rennen am Samstag und der dritte Lauf am Sonntag werden Live im Free-TV auf Sport1 übertragen. Zusätzlich gibt es eine Zusammenfassung des zweiten Rennens am Sonntagnachmittag.

Die TV-Zeiten in der Übersicht:

Sport1
Sa. 11:45 – 13:00 Uhr LIVE Rennen 1
So. 15:15 – 15:20 Uhr Zsfg. Rennen 2
So. 15:20 – 16:00 Uhr LIVE Rennen 3

Sport1+
Sa. 11:55 – 12:40 Uhr LIVE Rennen 1
So. 09:30 – 10:15 Uhr LIVE Rennen 2