ADAC GT Masters
Red Bull Ring
Marvin Dienst neuer Förderkandidat der Deutschen Post Speed

130328(28.03.2013) Marvin Dienst startet mit guten Vorraussetzungen in die Saison 2013. Der Lampertheimer, der in der vergangenen Saison den Formel BMW Talent Cup gewonnen hat und dieses Jahr im ADAC Formel Masters für das Neuhauser Racing Team an den Start gehen wird, gehört ab sofort zum Förderkreis der Deutschen Post Speed Academy.

Bei einem Casting im Januar konnte Marvin die Fachjury der Deutschen Post Speed Academy von sich überzeugen und sicherte sich so einen der begehrten Plätze.

Den Auftakt zur Speed Academy 2013 bildete in der Motorsportnachwuchsförderung im März ein dreitägiger Workshop. Dort lernten die Rennfahrer von morgen unter anderem Grundlagen im Umgang mit den Medien und wie man sich bei einem Fotoshooting am besten in Szene setzt. Zudem mussten sie ihre Fitness unter Beweis stellen.

Neben ihrem normalen Rennprogramm, stehen für die Rookies wie Marvin Dienst im Förderprogramm der Deutschen Post Speed Academy auch ein Fahrdynamiktraining, Medien-Workshops und Fitness- und Mentaltrainings auf dem Lehrplan. Über vier Wertungszeiträume können die sieben Kandidaten zeigen, ob sie wirklich das Zeug zum Profirennfahrer auf und neben der Rennstrecke haben.

Marvin Dienst betreibt bereits seit seinem sechsten Lebensjahr Motorsport und tritt mit seiner Nominierung zum Förderkandidaten in die großen Fußstapfen, so waren in der Vergangenheit auch die aktuellen Formel1-Piloten Nico Hülkenberg und Adrian Sutil, sowie DTM-Fahrer Timo Glock Teil des Förderprogramms und haben dort ihre Grundlagen für den Rennsport erlernt.

Als Nachwuchsprogramm unterstützt die Deutsche Post Speed Academy seit 2004 talentierte und viel versprechende Rennfahrer auf ihrem Weg in den professionellen Motorsport. Über die gesamte Saison werden die Nachwuchspiloten von acht prominenten Jurymitgliedern für ihre Leistungen bewertet und können sich so eine finanzielle Unterstützung für das kommende Jahr sichern.

Marvin Dienst: „Es freut und ehrt mich wirklich sehr das die Deutsche Post Speed Academy Talent und Potenzial in mir sieht. Das gibt mir für die kommende Saison im ADAC Formel Masters noch zusätzliche Motivation und ich hoffe, das mir gegenüber gebrachte Vertrauen mit guten Erfolgen zurückzahlen zu können.“

Sein Renndebüt im ADAC Formel Masters wird der junge Lampertheimer am letzten April Wochenende 27-28.04.2013 in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben feiern.