ADAC GT Masters
Red Bull Ring
Marvin Dienst holt Platz drei beim DMV Goldpokal

100926(27.09.2010) Im badischen Liedolsheim fand am vergangenen Wochenende der traditionsreiche DMV Goldpokal statt. Unter den 130 Teilnehmern war auch der Lampertheimer Marvin Dienst. In der Klasse KF3 zeigte er eine beeindruckende Leistung und stand im Finale als Dritter auf dem Siegerpodest.

Schon fast zwei Jahrzehnte bildet der DMV Goldpokal den Abschluss einer DMV Saison und kürt die neuen Meister des Jahres. In der Klasse KF3 rollte Marvin Dienst an den Start. Nach seinem Gastspiel in Kerpen, war das der zweite Auftritt auf der DMV Bühne. Schon in den freien Trainingssitzungen gehörte der Youngster aus dem Solgat Motosport Team zu den Schnellsten und knüpfte im Zeittraining an seine Leistung an. Auf dem 1060 Meter langen Kurs platzierte er sich als Vierter für das erste Rennen und hatte damit auf dem engen Kurs eine gute Ausgangsposition.

Vom Start weg verteidigte er auch seinen Platz und etablierte sich im Spitzenfeld. Kurs vor Rennmitte geriet er jedoch in eine Kollision und verlor zahlreiche Positionen. In den verbleibenden Runden kämpfte er sich vom zwölften Rang durch die Meute und wurde am Ende noch hervorragender Sechster. Im Finale lief diesmal alles glatt. Marvin rangierte über weite Strecken auf Position zwei und lag in Schlagdistanz zum Führenden. In den letzten Runden musste er jedoch einige Angriffe seines Verfolgers abwehren und sah das Ziel letztlich als guter Dritter.

„Ich bin sehr zufrieden!“, strahlt der ADAC Nordbaden Schützling im Ziel. „Wir waren das gesamte Wochenende konkurrenzfähig und konnten um den Sieg kämpfen. Nur der Unfall im ersten Rennen trübt etwas das schöne Bild.“

Weiter geht es für Marvin in zwei Wochen beim Finale des ADAC Kart Masters im bayerischen Ampfing. Nach seinen zuletzt sehr erfolgreichen Rennen, hofft Marvin auch in Ampfing auf ein gutes Ergebnis.

100926 1

100926 2