ADAC GT Masters
Red Bull Ring
Glückloser Saisonauftakt in Kerpen

100228(28.02.2010) Nach einer langen Winterpause wurde es für den Lampertheimer Marvin Dienst beim zweiten Durchgang des Kerpener Winterpokals wieder ernst. Regen im Zeittraining und ein Defekt im ersten Rennen stoppten den Youngster.

Eigentlich wollte Marvin nur das Training am Samstag absolvierte doch nach dem zufriedenstellenden Testtag endschloss man sich doch am Sonntag an den Start zu gehen. Der Erfahrungsrückstand mit dem neuen Birel Material bremste ihn im verregneten Zeittraining am Rennsonntag aber noch etwas ein und so platzierte er sich nur auf dem elften Rang.

Weniger gut verlief dann auch der Start zum ersten und, wie sich nachher herausstellen sollte, auch einzigen Rennen an diesem Sonntag. Schon in der ersten Runde wurde der Solgat Motorsport Pilot Opfer einer Kollision und fiel bis ans Ende des Feldes zurück. Wieder auf der Strecke kämpfte er sich gekonnt durch das Feld und lag zu Rennmitte in Reichweite der Top-Ten. Eine defekte Kette stoppte ihn dann aber vorzeitig und er musste das Rennen beenden. Entsprechend enttäuscht war der Youngster im Ziel: „Es lief im Rennen wirklich gut und ich konnte einige Positionen gut machen. Bei einem weiteren Überholmanöver kam es zu einer Kollision wobei meine Kette beschädigt wurde. Im zweiten Rennen werde ich nun angreifen.“ Zu dem Angriff kam es leider nicht. Sturmtief “Xynthia” zwang die Verantwortlichen dazu die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen vorzeitig zu beenden.

Nächstes Rennen wird die Sonderveranstaltung zum Jubiläumsjahr des Kartsports in Liedolsheim am 21. März sein.

100228 1

100228 2

100228 3