ADAC GT Masters
Red Bull Ring
Drei Doppelsiege und SAKC Vizetitel für Marvin Dienst

090906(07.09.2009) Nach einer erfolgreichen ersten Saisonhälfte machte Marvin Dienst auch im zweiten Halbjahr so weiter und konnte bei drei Starts, drei Doppelsiege einfahren. Zusätzlich sprang der Vize-Titel im Süddeutschen ADAC Kart Cup heraus.

Anfang Juli stand für den Piloten des ADAC Nordbaden Juniorteams der sechste SAKC Wertungslauf in Gerolzhofen auf dem Programm. Nach Rang zwei im Zeittraining kämpfte der Lampertheimer sich im ersten Durchgang an die Spitze und sicherte sich seinen fünften Sieg. Ein ähnliches Bild im Finale, Marvin kontrollierte das Feld und machte den Doppelerfolg perfekt.

Die Sommerferien nutzte der Tony-Kart Pilot um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. „Wir haben an den Trainingstagen der DJKM und DMV Kart Championship teilgenommen. Es hat richtig Spaß gemacht bei vollen Feldern zu trainieren und ich konnte einiges lernen.“

In Schaafheim wurde es am 22.August im Rahmen des DSW Kartcups wieder ernst. Marvin sah in beiden Rennen das Ziel als Erster und baute die Führung in der Gesamtwertung weiter aus.

Letztes Wochenende stand in Garching der letzte Lauf des SAKC auf dem Programm. Im Zeittraining belegte Marvin den zweiten Rang. „Ich bin zum ersten Mal hier in Garching. Die Strecke macht Spaß und ich freue mich auf die Rennen.“, der Youngster zuversichtlich. Marvin übernahm die Führung und überquerte mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung die Ziellinie als Erster. Auch im zweiten Lauf konnte Marvin seine Spitzenposition verteidigen und setzte sich mit seinem Verfolger vom Feld ab. Beide lieferten sich einen packenden Kampf, der auch die Zuschauer in seinen Bann zog. Am Ende war es aber wieder Marvin der siegte.

“Mit acht Siegen in zwölf Rennen kann ich sehr zufrieden sein!”, zieht Marvin ein positives Resümee. „Für den Gesamtsieg im SAKC hat es leider trotzdem nicht gereicht, was wohl mit daran lag, dass ich vier Rennen auslassen musste. Ich
konnte auf allen für mich neue Strecken siegen und freue mich nun auf den ADAC Bundesendlauf in Hahn.“

090906 01