ADAC GT Masters
Red Bull Ring
ADAC Kart Masters: Spoilerverlust stoppt Marvin Dienst

080520(20.05.2008) Auch beim dritten Lauf der ADAC Kart Masters im Hunsrück, war das Glück nicht auf der Seite des Lampertheimers. Ein wiederholter Spoilerverlust zwingt das Team nun zum umdenken.

Das Zeittraining verlief für Marvin im Feld der siebenundzwanzig Bambini A Piloten noch nach Plan. Mit Rang sechs sicherte er sich einen Startplatz in der dritten Reihe und hatte noch alle Chancen sich im Rennen an die Spitze zu kämpfen.

Doch dieses war nach wenigen Metern beendet. Kurz nach dem Start wurde Marvin von einem Kontrahenten unsanft in die Wiese geschickt, worauf hin sich zum dritten Mal in dieser Saison sein Frontspoiler löste. Zurück an der Box musste man dann auch noch den Verlust der Halteklammern beklagen welche eine Befestigung des neuen Spoilers nicht mehr ermöglichten. Darauf hin entschied man sich das Rennen vorzeitig zu beenden und sich aus den ADAC Kart Masters sowie allen Rennen wo diese Befestigung vorgeschrieben ist zurückzuziehen.

„Ich bin tief enttäuscht!“, Marvin im Ziel. „Schon zu Saisonbeginn hatte ich Zweifel ob die vom DMSB vorgeschriebene Spoilerbefestigung in einem so starken Feld sinnvoll ist. Wir müssen uns nun Gedanken machen, wie es in dieser Saison weiter gehen soll. Wie auch schon im letzten Jahr planen wir nun noch einige Rennen in Italien zu bestreiten.“, Marvin abschließend.