ADAC GT Masters
Red Bull Ring
Abwechslungsreiches Pfingstwochenende in Bopfingen

090404(04.06.2009) Pfingsten ging es für Marvin Dienst zur SAKC Doppelveranstaltung auf den für ihn neuen Kurs in Bopfingen. Vier Rennen bei sommerlichen Temperaturen verlangten von Fahrer und Material alles ab. Im Ziel durfte der Youngster sich über Position eins, zwei, drei und vier freuen.

Marvin kam mit den neuen Anforderungen erstklassig zurecht und sicherte sich im Zeittraining am Samstag Position zwei, welche er auch im ersten Durchgang verteidigen konnte. Im zweiten Rennen konnte er sich wieder vom Feld lösen und überquerte die Ziellinie erneut als Zweiter. Eine anschließende Zehnsekundenstrafe, aufgrund eines Frühstarts, ließ ihn letztlich auf vier zurück fallen.

Veranstaltungstag zwei sorgte für noch mehr Spannung im Team des Lampertheimers. Bei geänderter Fahrtrichtung attackierte Marvin im Zeittraining und durfte sich über die Pole-Position freuen. Da seine schnellste Runde in einer Gelbphase gefahren wurde, entschied die Rennleitung den Tony-Kart Piloten drei Plätze zurück zusetzen. Frustriert nahm Marvin sich einiges für die Rennen vor: „Das war meine einzige freie Runden, ich bin sehr enttäuscht und will nun versuchen mich in den Rennen zurück an die Spitze zu kämpfen.“ Mit einer gehörigen Portion Wut gelang ihm das mit Bravour. Nach Position drei im ersten Rennen, konnte Marvin im zweiten Lauf direkt am Start einen Platz gut machen, musste aber in der dritten Runde den Weg durch die Wiese nehmen und fiel auf fünf zurück. Wieder auf der Strecke kämpfte er sich nach vorne und überquerte die Ziellinie als strahlender Sieger.

„Das war ein abwechslungsreiches Wochenende, am Ende hat es aber zum Sieg gereicht. Mit etwas mehr Glück wäre sicherlich noch mehr drin gewesen, trotzdem bin ich zufrieden und freue mich aufs nächste Rennen.“, Marvin im Ziel.